HNO

Prof. Dr. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer bieten Sie ihren Patienten im Bereich HNO-Behandlung modernste Diagnose- und Operationsverfahren nach neuesten Standards. Durch die Expertise und Erfahrung der Spezialisten erhalten Patienten Zugang zur individuell besten Behandlung.

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Prof. Dr. med. A. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer



Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Prof. Dr. med. A. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer



Sprechstunde

täglich nach Vereinbarung

Montag
8.00 – 12.00, 15.00 – 17.00 Uhr
Dienstag
8.00 – 12.00, 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch
8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag
8.00 – 12.00, 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag
8.00 – 12.00 Uhr


Kontakt


0211 4477 3650

hno@grandarc.de


Prof. Dr. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer sind überregional anerkannte Experten im Bereich der HNO (Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde) und der Kopf- und Halschirurgie. Zusammen mit ihrem Team bieten Sie ihren Patienten im Bereich HNO-Behandlung modernste Diagnose- und Operationsverfahren nach neuesten Standards. Durch die Expertise und Erfahrung der Spezialisten erhalten Patienten Zugang zur individuell besten Behandlung.

Anerkannte Expertise und persönliche Beratung


Seit mehr als 30 Jahren spezialisieren sich Prof. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer auf den Bereich der HNO-Behandlung, insbesondere auf die Kopf- und Halschirurgie. Neben Erfahrung und Expertise legen Prof. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer besonderen Wert auf die individuelle und persönliche Betreuung. Als Mitentwickler der navigationsgesteuerten Nebenhöhlenchirurgie und weltweit erste Anwender verfügen die Spezialisten über mehr als 25-jährige Erfahrung auf diesem Gebiet.

Unsere Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde führen spezielle chirurgische HNO-Behandlungen sowie Tumor-Chirurgie durch. Eine weitere Spezialisierung liegt im Bereich der Stimm- und Sprach-Heilkunde sowie bei plastisch-ästhetischen Operationen bei Defekten der Haut durch Unfälle, Verbrennungen, Narben oder Tumoren.



Was gehört zum Bereich HNO-Behandlung?

Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde befasst sich mit der Vorbeugung, Erkennung, konservativen und operativen Behandlung, Nachsorge und Rehabilitation von Erkrankungen des Ohres, der Nase, der Nasennebenhöhlen, der Mundhöhle, des Rachens, des Kehlkopfes und Funktionsstörungen der Sinnesorgane dieser Regionen.

Die Tätigkeit von HNO-Fachärzten überschneidet sich neben weiteren mit den Fachgebieten Neurologie, Orthopädie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Allergologie.

Im operativen Bereich der HNO-Behandlung treten mikrochirurgische Operationsverfahren immer mehr in den Vordergrund. Besonders im Bereich von Mittel- und Innenohrchirurgie, Nasen- und Nebenhöhlenchirurgie und Kehlkopfchirurgie werden Operationen mikrochirurgisch durchgeführt.

Operative Eingriffe im Bereich Hals-Nasen-Ohrenheilkunde dienen nicht ausschließlich der anatomischen Wiederherstellung. Vielmehr stehen Funktionserhaltung und Funktionsverbesserung im Vordergrund. Zu den etablierten Behandlungsmethoden gehören in der HNO-Heilkunde plastisch chirurgische Eingriffe im Gesichtsbereich, bei Deformitäten der äußeren Nase oder bei Ohrmuschelkorrekturen. Ebenso zählen große Bereiche der Tumorchirurgie des Halses und der Mundhöhle zum Bereich der HNO-Behandlungen.


Navigationsgesteuerte Nebenhöhlenchirurgie

Allergien und wiederkehrende Entzündungen können zu chronischen Nebenhöhlenentzündungen mit Polypenbildung führen.

Operative Maßnahmen kommen in der HNO-Behandlung dann zum Einsatz wenn konservative Behandlungsmethoden erfolglos sind.

Die krankhaften Veränderungen werden mikroskopisch und endoskopisch über die Nasenöffnung ohne äußeren Schnitt abgetragen. Durch diese Methode wird gesundes Gewebe geschont.

Die Nebenhöhlenchirurgie (Eingriffe an Kieferhöhle, Siebbeinhöhle, Keilbeinhöhle, Stirnhöhle) erfolgt bei Prof. Adam Kurzeja und Herrn E. Ulrich Karmeyer navigationsgesteuert.

Bei dieser Technik wird mithilfe der vorangegangenen Bildgebung (Computertomografie und Kernspintomografie) ein millimetergenauer Plan des Patienten erarbeitet, der dem Operateur sehr exaktes Arbeiten ermöglicht.

Diese Technik verkürzt die Eingriffsdauer und verringert mögliche Komplikationen, wie beispielsweise die Verletzung der Schädelbasis, des Sehnervs, der Augenmuskeln oder des Riechnervs.

Prof. Kurzeja war vor 20 Jahren an der Entwicklung dieses Systems maßgeblich beteilig. Als weltweit erster Anwender verfügen Prof. Kurzeja und E. U. Karmeyer über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der navigationsgesteuerten Nebenhöhlenchirurgie.


Unsere Spezialisten Prof. Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer stehen Ihnen für alle Fragen zur navigationsgesteuerten Nebenhöhlenchirurgie gerne zur Verfügung.

Wenden Sie sich an das freundliche Sprechstundenteam der Ärzte und vereinbaren Sie hier Ihren Termin.


Zur Terminvereinbarung



Ohrchirurgie und Gehörverbesserung

Die Ohrchirurgie umfasst alle Behandlungen entzündlicher, unfallbedingter und tumoröser Erkrankungen des äußeren Ohres und des Mittelohres. Dazu gehören die Versorgung von Verletzungen, die Entfernung von Tumoren, Korrektur von Verengungen des Gehörganges bzw. Form und Stellung der Ohrmuschel, Trommelfellschnitt und Ersatz des Trommelfells.

Bei vielen Patienten ergeben sich auch die Möglichkeiten einer Gehörverbesserung. Dazu gehören selbstverständlich auch Kinder und Erwachsene, die durch Ohrerkrankungen im Kindesalter schwerhörig geworden sind.

Häufig kann man mit einer gut ausgeführten hörverbessernden Ohroperation das Tragen von Hörgeräten verhindern.


Operationen der Nase

Eine behinderte Nasenatmung kann Menschen in ihrer Gesundheit und Lebensqualität stark beeinträchtigen. Darunter fallen auch lautstarkes Schnarchen oder das Schlafapnoe-Syndrom.

Die teilweise oder gänzlich behinderte Nasenatmung ist der Hauptgrund für funktionelle Naseneingriffe.

Im Bereiche der HNO-Behandlungen gehören zur Chirurgie der Nase sowohl funktionelle wie auch kosmetische, formverändernde Eingriffe an der äußeren Nase.


Plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie

Defekte der äußeren Haut durch Unfälle, Verbrennungen, Narben oder Tumoren werden in der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie wiederhergestellt.

Zu den angebotenen Leistungen gehören außerdem plastisch-ästhetische Eingriffe wie Gesichts- und Halshautstraffungen (Facelift), Lidplastiken, Korrektur und/oder Rekonstruktion der Ohrmuschel.


Operative Behandlung von gut- und bösartigen Tumoren 

Prof. Kurzeja und E. U. Karmeyer entfernen in der Grafental Klinik gut- und bösartige Tumore des Mundrachens, des Nasenrachens, der Nasennebenhöhle, des Kehlkopfs, der Nase und der äußeren Haut sowie Tumore am Hals.

Dabei gehen die beiden Spezialisten höchst präzise vor, um eine Tumorfreiheit zu erreichen unter Erhaltung der Funktionalität und mit möglichst minimaler Beeinträchtigung der betroffenen Organe.

Neben der Expertise und Erfahrung der HNO-Spezialisten in der Grafental Klinik profitieren Patienten vom engen Zusammenspiel der verschiedenen Fachabteilungen im Medical Center Düsseldorf. Patienten werden interdisziplinär betreut. Dazu gehört auch die Nachsorge von Patienten mit behandelten Tumorerkrankungen.


Eine Hand mit verschiedenen Anschlüssen während einer OP.



Schilddrüsenchirurgie

Schilddrüsenoperationen müssen zwingend nervenschonend durchgeführt werden. Durch die Schilddrüse zieht ein Nerv, der die Stimmbänder bewegt und damit unsere Stimme ausmacht. Der Nerv ist ebenfalls für den Schluckakt zuständig.

Schilddüsenoperationen erfolgen bei Prof. Kurzeja und E.U. Karmeyer mit dem sogenannten „Neuromonitoring“. Während des gesamten Eingriffs überwachen die Operateure die Stimmbandnerven und isolieren diese bevor Teile der Schilddrüse entfernt werden. Mit dieser Methode konnte die Ergebnissicherheit erheblich verbessert werden.


Speicheldrüsenchirurgie 

Die Speicheldrüsen des Menschen bestehen im Wesentlichen aus den beiden großen Ohrspeicheldrüsen und den beiden Unterkieferspeicheldrüsen. Operationen an diesen Drüsen werden nötig bei chronischen Entzündungen, Steinbildung sowie gut- und bösartigen Geschwulsten.

Operationen an den Speicheldrüsen müssen – ähnlich wie an der Schilddrüse – nervenschonend durchgeführt werden, da der Gesichtsnerv sich durch die Drüsen zieht.

Mithilfe des „Neuromonitorings“ können Prof. Kurzeja und E.U. Karmeyer äußerst schonungsvoll und sicher arbeiten, um Komplikationen am Gesichtsnerv zu vermeiden.


Kehlkopfchirurgie

Die wesentlichen Funktionen des menschlichen Kehlkopfs sind die Trennung des Luftweges und des Speiseweges sowie die Bildung unserer Stimme mit den im Kehlkopf befindlichen Stimmbändern.

Zur Kehlkopfchirurgie gehören die Entfernung von gut- und bösartigen Tumoren sowie stimmverbessernde Operationen.

Die Verwendung von Laser und Operationsmikroskop erlauben den Spezialisten höchste Präzision bei organerhaltenden, stimmerhaltenden und stimmverbessernden Operationen.


Schnarchoperationen

Beim Schnarchen und den sogenannten Atemaussetzern (Apnoe) handelt es sich um ein mechanisches Problem.

Durch einen chirurgischen Eingriff können Engstellen im oberen Atmungstrakt, am Gaumensegel und am Zungengrund beseitigt werden.


Eine persönliche Betreuung in einem angemessenen Umfeld ist die Grundlage des chirurgischen Angebots von Prof. Dr. med. Adam Kurzeja und E. Ulrich Karmeyer.

Wenden Sie sich an das freundliche Sprechstundenteam der Ärzte und vereinbaren Sie hier Ihre HNO-Behandlung.


Zur Terminvereinbarung


Top